Skip to main content

Fachseminar:
Alternative Beziehungsformen1
in Therapie und Beratung.

Eine Veranstaltung für Psychiater*innen, Psycholog*innen und Berater*innen (oder artverwandte Berufe) die mit Menschen in alternativen Beziehungsformen arbeiten.2

Die Teilnehmer*innen erhalten praxisrelevantes Grundsatzwissen zum Thema, sowie Beratungsansätze und -impulse, zu klassischen Fragestellungen. Die Inhalte umfassen unter Anderem: 

  • Ethische / philosophische Grundlagen
  • Definition verschiedener Modelle 
  • Forschung und Fachliteratur
  • Themen der Beratung (u.A. Sexualität und Intimität / Konstellationen / Eifersucht und emotionales Management)

Das Fachseminar teilt sich in Referate, Diskurs und Networking. Ein Stehlunch und Pausenverpflegung ist in den Kosten inbegriffen. Schriftliche Unterlagen können vor Ort bezogen werden und es wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Organisiert wird das Fachseminar vom ‚Verein für alternative Beziehungsformen‘. An der Durchführung beteiligt sind u.A. Jonas Bamert (Paar- und Psychotherapeut), Valérie Härri (Beraterin, Sozialarbeiterin), Dominique Zimmermann (Philosophin, Co-Autorin von die andere Beziehung) und Beni Brennwald (Sozialpädagoge, Sexualtherapeut i.A.).

Bei Fragen steht Beni Brennwald per Mail zur Verfügung. 

1) Alternative Beziehungsformen meint u.A. Polyamorie, offene Ehe, Beziehungsanarchie und weitere konsensuelle nicht-monogame Beziehungsformen oder Lebensentwürfe.
2) Diese Weiterbildung ist für praktizierende Fachleute gedacht, wir behalten uns vor, nachzufragen oder Anmeldungen abzulehnen, wenn der Bezug zur Tätigkeit fehlt.

Sa. 16.11.24 von 9:00 – 15:30 Uhr
Olten oder Aarau (wird im Juni bekannt gegeben)
Die Platzzahl ist auf 45 Personen begrenzt

  • Kosten Normalverdienende CHF 360.–
  • Kosten Wenigverdienende CHF 320.–

Bitte pro teilnehmender Person eine Anmeldung ausfüllen. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigung mit Zahlungsaufforderung.