Erika Lust – Polyamorie

Feministische Pornographie: Erika Lust

Erika Lust hat Pornographie revolutioniert. Die schwedische Drehbuchautorin, Regisseurin, Filmproduzentin und Autorin ist Pionierin des feministischen Pornos.

Was heisst das?
Die Filme von Erika Lust (und allen Regisseur*innen, welche mit ihr zusammen veröffentlichen) fangen das wundervoll unbegrenzte Spektrum von Sexualität ein. Was für Pornos kommen raus, wenn Frauen diese Filme schreiben, drehen, umsetzen und bearbeiten? Wie sieht queerer Sex aus? Wie stellt man Consent in einem Porno dar? Wie sieht Sex im Alter aus? Oder mit Beeinträchtigung? Wie kann man so etwas unfassbar vielfältiges und nicht reduziertbares wie Sexualität auf ansprechende, inklusive und künstlerische Weise darstellen?

All diesen Fragen stellen sich die Filme von Erika Lust. Sie sind sehr unterschiedlich und doch schwingt in jedem Film eine zugrundeliegende Philosophie mit. Als ich meine ersten Pornos gekauft hatte, wurde mir erst das bisher unausgeschöpfte Potential von Sex im Film bewusst. Wow!

Das von Erika Lust gegründete Label ‚Lust Films‘ veröffentlicht unabhängige und feministisch geprägte Pornographie. Hier ist die Website von Erika Lust und hier findest du all die tollen Filme, die mir schon schöne Stunden alleine (oder zu zweit) beschert haben.

© Foto N. Maxwell Lander

Sex, Unterhaltung


Avatar

Viola

Will sich bewusst dafür entscheiden, welche Denkmuster sie in ihrem Leben anwendet. Ist Feministin und möchte nie aufhören sich zu überdenken. Fühlt viel und gerne. Liebt neue Ideen, empathische Menschen, gute Bücher, sinnliche Berührungen und philosophische Gespräche bei einem Glas Wein.

Polyamorie.ch wird von verschiedenen Personen betrieben. Wenn du eine Frage hast wende dich an Barry unter barry@polyamorie.ch  – und hier sind noch das Impressum, die Datenschutzerklärung und das Copyright: © 2020 Polyamorie.ch