Geht es polyamoren Menschen nur darum mehr Sex zu haben?

Siehe die Antworten in den Kommentaren.

Mitglieder werden gebeten Ihre Antworten zu schreiben bevor sie die übrigen Kommentare lesen. Eine Diskussion ist an dieser Stelle nicht erwünscht (die Kommentare werden nach dem Zufallsprinzip jeweils neu geordnet). Hast du auch was zu sagen?

Sex

Comments (4)

  • Bei mir gehts um etwas anderes: ich möchte meine Gefühle, die ich für andere Menschen entwickle, nicht abwürgen. Und wenn ein Gefühl auch erotische Wünsche weckt, dann verstehe ich nicht, wieso ich diese nicht ausleben oder zumindest zulassen sollte, falls ich damit niemandem wissentlich schade. Für mich ist ein gutes Gespräch oder ein offener Blickwechsel erotisch, aber das muss noch nicht heissen, dass jede Erotik ins Sexuelle kippen muss. Insofern könnte ich vielleicht sagen: ich habe gern mehr Erotik als in gängigem monogamem Denken vorausgesetzt wird. Erotik ist für mich die Inspirationsquelle für meine Kreativität. Es ist Phantasie, (mit)geteilte Gedanken, bewusstes Geniessen der kleinen Alltagsdinge und gar nicht erzwingbar. Wo es zustande kommt, ist nie vorhersehbar. Eigentlich ist für mich Erotik fast alles, das ich in einem Porno und Leistungssex vermisse. Ich verurteile es nicht, wenn Menschen schnellen Sex leben wollen, aber meins ist es nicht.

  • Da kommt oft bei mir die Frage: Wo fängt der Sex an? Wir sind alle sexuelle Wesen. Darum wichtig für uns, dies auszuleben.

    Wer Polyamorie aus einem Sex-Mangel heraus wählt, dem würde ich raten, erst mal dahin zu schauen, bevor er sich ins Feld begibt.

    Polyamor-lebende Menschen haben sicherlich mehr Sex, wenn sie sich dafür entscheiden, diesen mit den Partnern zu leben. Es können auch ’nur‘ Herzverbindungen entstehen und auch sehr nährend sein.

  • Nicht per se, nein. Er braucht für mich einen passenden Rahmen. Sex ist unglaublich vielseitig und mit jedem Menschen wieder anders. Und ist er erstmal eingebettet in eine vertrauensvolle Beziehung, sind die Erwartungen/Grenzen geklärt (und die STD’s ausgeschlossen), stehen zwei Menschen alle Möglichkeiten offen sich zu erleben, entdecken und auszukosten. Solchen Sex – immer her damit!

  • Viel Sex? Ja gerne! Nur Sex? Nein danke.
    Ausserdem: Wer sagt, dass poly lebende Menschen mehr Sex haben (sollen) als monogame Menschen?

    Klar ist: Poly lebende Menschen erleben unterschiedlichen Sex (falls sie Sex überhaupt möchten! Es gibt auch Poly-Menschen, die keinen Sex haben). Denn mit jedem Menschen erlebt man sexuelle Begegnungen wieder anders.
    Für mich also: Weder NUR Sex, noch MEHR Sex. Aber verschiedene Menschen fühlen dürfen ist mega – vor allem wenn man sie dazu noch ziemlich gern hat.

Schreibe einen Kommentar