Was ist (für dich) der grösste Vorteil der Polyamorie?

Siehe die Antworten in den Kommentaren.

Mitglieder werden gebeten Ihre Antworten zu schreiben bevor sie die übrigen Kommentare lesen. Eine Diskussion ist an dieser Stelle nicht erwünscht (die Kommentare werden nach dem Zufallsprinzip jeweils neu geordnet). Hast du auch was zu sagen?

Freundschaft, Sex

Comments (6)

  • Es hilft mir Menschen als diejenigen zu lieben, die sie sind. Es zerlegt die Idee der perfekten Partnerschaft, ich glaube das ist sehr gut. Es hilft mir zudem liebevoll zu akzeptieren, was in einer bestimmten Partnerschaft ‘nicht’ entstehen wird, anstatt mir zu denken: “Oh nein, was wenn ich x oder y in dieser Beziehung nie bekommen werde.”
    (Diese Antwort wurde von der Redaktion aus dem Englischen übersetzt.)

  • Für mich, nebst der Freiheit authentisch mich zu sein dürfen, ist der grösste Vorteil von Polyamorie auch die ständige Herausforderung meine Verbindung zu mir selber und zum System zu spüren, ihr bewusst zu werden und meine Sonnen- und Schattenseiten zu entdecken und zu integrieren. Wir Menschen sind Beziehungswesen und im Leben und Erleben von Beziehungen liegen die grössten Schätze unserer Entwicklung, die wir heben dürfen. Es ist nicht immer leicht aber immer leichter. Verbunden mit dem Herzen so viel Liebe in die Welt tragen zu drüfen ist ein Geschenk.

  • Lebenswelten! Ich habe wunderbare Beziehungen in verschiedenen Ecken der Schweiz und geniesse es in die verschiedenen Lebenswelten einzutauchen. Es ist eine unglaubliche Bereicherung für mich! (Es braucht allerdings mehrere Zahnbürsten und es empfiehlt sich überall ein paar Ersatzkleider zu hinterlassen.)

  • Ich liebe Nähe. Emotionale und körperliche Nähe. Mit jedem mir lieben Menschen darf ich auf einzigartige Weise Intimität erleben. Ich darf mich immer wieder auf neue Weise erleben. Ich darf all die Facetten leben, die sich in mir verstecken.
    Und ich darf ganz viele Facetten von Menschen kennenlernen, die sich mir öffnen. Ich hab so viel Liebe zu geben – nehmt sie! Und ich nehme so gerne entgegen, was wertvolles zurückkommt.

  • Das Privileg, seine Zuneigung für einen (oder eben mehrere) Menschen fühlen zeigen zu dürfen. Klar, was das Gegenüber damit anfängt, ist ihm / ihr überlassen, aber ich kann im Einklang sein mit mir selbst und komme nicht in einen inneren Konflikt, weil meine Gefühlswelt nicht in das entweder-oder Raster passt.

Schreibe einen Kommentar